ESP8266 SDK (esp_iot_sdk_v1.0.0_15_03_20)

esp8266

Was für ein Zufall. Da bestelle ich mir doch letzte Woche noch eine Hand voll von diesen ESP8266 Chips und schon kommt das SDK in Version 1 raus. Genau Genommen ist es Version esp_iot_sdk_v1.0.0_15_03_20.
In der Version wurden noch ein paar kleine Bugs behoben, API-Calls hinzugefügt und der vorhandene Code Optimiert.

Genau Details dazu kann man unter https://espressif.com/new-sdk-release-2/ nachlesen

Der Download des ESP8266 SDK (esp_iot_sdk_v1.0.0_15_03_20) SDK ist unter http://bbs.espressif.com/viewtopic.php?f=5&t=286 möglich.

Zusätzlich haben die selbstbewussten Macher des ESP8266 und des SDK noch das Espressif Bug Bounty Program ins Leben gerufen.
Dabei handelt es sich um das Versprechen, dass jeder Entwickler mindesten 200 USD von Expressiv bekommt, der einen Bug in dem SDK Version 1.0 findet, der noch nicht bekannt war.… Weiterlesen

Gartner spricht mir aus der Seele

puzzle
Beim Lesen meines RSS Readers habe ich heute folgenden Satz gelesen:

Zitat:
In the near future, nearly every transaction and interaction will need to have a mobile surface, and millions of new apps will be required over the next few years to really achieve the promise of enterprise mobility to transform customer relationships and business processes.
Quelle: http://blog.xamarin.com/

Diese Bestätigung meiner Einschätzung der Lage von Gartner tut richtig gut. Seit Jahren predige ich schon diese Vision und verbringe viel Freizeit damit, mich mit dem Thema intensiv zu befassen. Angefangen mit dem ersten WAP Handy Nokia 7110 (1999) über das erste Java ME fähige Handy Siemens SL42i (2001) über diverse Nokia Symbian Series 60 Geräte, das erste iPhone bis zu den heutigen Smartphones mit Quad-Core Prozessoren, 64GB Ram und permanentem Internet über LTE war es ein weiter Weg und das ist noch lange nicht das Ende.… Weiterlesen

Thingalytics: Smart Big Data Analytics for the Internet of Things

Thingalytics

Thingalytics von Dr. John Bates ist ein neues Buch das über den aktuellen Trend Das Internet der Dinge (IoT) informiert. Unternehmen können sich hier informieren, welche Vorteile das Internet der Dinge für ihre Prozesse haben kann und welche Möglichkeiten es gibt, die Industrielle Revolution 4.0 für das eigene Geschäft zu nutzen. Thingalytics ist ein Begriff, der sich aus Dinge und Analytics zusammensetzt. Der Begriff Thingalytics zielt auf Echtzeit-Analysen und Algorithmen, um Chancen, die sich dem Internet der Dinge ergeben zu ergreifen.

Das Internet der Dinge will die Welt verändern.

Jedes Gerät von Traktoren bis hin zu Kühlschränken und Schiffen wird digitalisiert und mit dem Internet verbunden.… Weiterlesen

CeBIT 2015 – Einen Tag smart in Hannover

cebit-2015
Einmal im Jahr ist CeBIT und dieses mal war ich auch mal wieder dabei. In den letzten Jahren habe ich die CeBIT immer mehr vernachlässigt, da das Internet doch immer mehr die Rolle der Informationsbeschaffung, der Trend-Verfolgung und der Meinungsbildung übernommen hat. Dieses mal habe ich mich mal wieder nach Hannover begeben. Einfach nur um mal wieder dabei zu sein.

Alles in allem hat sich nicht viel geändert. Die Aussteller wollen ihre Produkte und Dienstleistungen an den Mann (oder die Frau) bringen und in den Vorträgen werden spannende Themen diskutiert, bis dann doch der Geruch des Vertriebs durchkommt und es nicht mehr um Sicherheit, die Cloud, Industrie 4.0, Smartwatches, Smartglass, etc.… Weiterlesen

One of our mostly harmless robots seems to think you are not a human.


loading

Diese Meldung habe ich heute morgen von GitHub.com erhalten.

Grund dafür ist ein Skript, das seit ende letzter Woche versucht alle Google Code Repositories zu GitHub.com zu kopieren. Nach ca. 9000 Projekten war dann erst mal Feierabend. Ich habe das Skript abgebrochen und versuche nun dieses kleine Problemchen mit GitHub zu klären. Bis dahin muss ich erst mal damit leben, dass Github denkt ich sei “not a human”.

In der vollständigen Nachricht steht zum Glück “please contact support” und das habe ich nun auch erst mal gemacht.

Zitat Github.com:
One of our mostly harmless robots seems to think you are not a human.

Weiterlesen

VI Fehler E303: Auslagerungsdatei für Datei konnte nicht geöffnet werden.

vim

Der vi ist für viele Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Für mich ist er aber der beste Text Editor den es gibt. Seit es den vi(gvim) auch für Windows gibt, ist der gvim immer eines der ersten Programme, das nach einem Windows Setup installiert wird. Allerdings bekomme ich seit der letzten Installation beim Start des vi immer folgenden Fehler angezeigt.

E303: Auslagerungsdatei für [Datei] konnte nicht geöffnet werden, Wiederherstellung unmöglich

gvim-e303-300x218

Der Fehler st erst mal nicht so schlimm und trotz des Fehlers kann man den vi ganz normal benutzen, ohne dass der Fehler fatale Auswirkungen hätte. Aber wenn man den vi regelmäßig nutzt, ist die Meldung auf Dauer schon störend und daher habe ich mal geprüft, warum der Fehler auftritt und was man dagegen machen kann.… Weiterlesen

Alle GitHub Repositories auf einen Blick

maze2
Da ich schon laaaaaaaange den Überblick über all meine GitHub Repositories verloren habe und regelmäßig denke “Da habe ich doch noch etwas passendes bei GitHub liegen. Aber wie finde ich das?” habe ich mich entschlossen, alle GitHub Repositories mal zu scannen und den Name, die Description und den Inhalt der Readme Datei aller Repositories in einer HTML Datei zusammen zu fassen. Ob mir das in Zukunft hilft weiß ich noch nicht genau, aber das wird sich dann ja zeigen.
Die existieren Liste aller Repositories, die man unter https://github.com/settings/repositories findet hat mir jedenfalls nur in den wenigsten Fällen weitergeholfen.

Die Datei ist insgesammt 3,5MB groß und ist unter http://www.dieletztedomain.de/github-repositories/ zu finden.… Weiterlesen

Github Awards

Mit dem Projekt http://github-awards.com von Vincent Daubry kann man nun sein Github Repository im Vergleich mit anderen Github Usern in der Region vergleichen. Mein Ranking kann sich ja schon sehen lassen :-)

msoftware-GitHub-Awards
Quelle: http://www.github-awards.com/users/search?login=msoftware

Allerdings ist Herne auch nicht das Silicon Valley des Westens daher muss man das alles doch unter Vorbehalt betrachten :-(. Aber die Idee und die Umsetzung von Github-Awards.com gefallen mir sehr gut und daher hier noch mal ein Link auf die Seite.

Check your GitHub ranking on GitHub Awards!… Weiterlesen

HumHub Installation auf dem Webserver

Nachdem ich vor einiger Zeit schon mal über das Self hosted Social Network mit HumHub berichtet habe, geht es dieses mal um die Installation von HumHub.

HumHub Requirements

Die folgenden Requirements müssen erfüllt sein, damit eine HumHub Installation auf dem eigenen Webspace möglich ist.

  • Apache 2.x
  • MySQL
  • PHP 5.4+ mut CUrl, Multibyte String Support und PDO MySQL Extension

Wer sich nicht ganz sicher ist, ob auf dem Webserver PHP 5.4+ mit CUrl, Multibyte String Support und PDO MySQL Extension installiert ist, kann das ganz einfach prüfen.

Einfach die folgende PHP Datei erstellen, auf den Webserver kopieren und im Browser aufrufen.

<?php
phpinfo();
?>

Ruft man die Datei im Browser über http auf, erhält man eine sehr umfangreiche Liste aller möglichen Informationen über das System, die PHP Version, die installierten Module usw.… Weiterlesen

Mobiltauglichkeit als Rankingfaktor

Test Glasses.jpg  3648×2640
Am 21. April ist es so weit. Die Mobiltauglichkeit einer Webseite wird zum Rankingfaktor. Kein Aprilscherz, sondern bitterer Ernst für viele Unternehmen, die das Thema mobile Webseite bisher nicht auf der Agenda haben.

Um zu testen, ob die eigene Seite den Kriterien für die Mobiltauglichkeit genügt, kann unter  https://www.google.de/webmasters/tools/mobile-friendly/ einen Test auf Optimierung für Mobilgeräte durchführen.

Sieht das Ergebnis aus wie auf dem folgenden Screenshot, dann kann man sich wieder zurücklehnen und weiter schlafen :-)
Test auf Optimierung für Mobilgeräte

Bis zum 21. April ist es nicht mehr lange und die Mobiltauglichkeit einer Webseite lässt sich in vielen Fällen nicht mal eben hinzufügen. Im Vorteil sind natürlich die Webmaster, die über ein CMS verfügen, bei dem man schnell mal der Theme auswechseln kann.… Weiterlesen