Google veröffentlicht die Quality Rater Guidlines

Google Quality Rater sind Mitarbeiter bei Google, die im wesentlichen die Google Suchergebnisse und die verlinkten Webseiten im Auge haben. Dabei nehmen Sie unter anderem Bewertung von URLs (Gut, Schlecht, Spam, etc.) vor und können z.B. nach Änderungen am Google Algorithmus Daten liefern, mit deren Hilfe bewertet werden kann, wie stark sich die Änderungen am Algorithmus auswirken und ob der Effekt eher positiv oder negativ ist. Allerdings haben die Google Quality Rater auch noch eine ganze Reihe anderer Funktionen, die von Matt Cutts in dem folgenden Video recht ausführlich beschrieben werden.

Für Ihre Arbeit verwenden sie die Quality Rater Guidlines, die es schon länger gibt. Ältere Fassungen sind ja schon mal hier und da im Internet aufgetaucht und haben immer wieder für Spekulationen und oft auch für Irritationen gesorgt. Doch das hat nun wohl eine Ende. Das 160 Seiten lange Dokument in der Fassung vom vom 12.11.2015 kann unter http://static.googleusercontent.com/media/www.google.com/en//insidesearch/howsearchworks/assets/searchqualityevaluatorguidelines.pdf eingesehen werden.

Das Dokument enthält die folgenden Kapitel und sollte von jedem gelesen werden, der seine Webseite bei Google im Index weit oben sehen möchte.

  • General Guidelines Overview
  • Page Quality Rating Guideline
  • Understanding Mobile User Needs
  • Needs Met Rating Guideline
  • Using the Evaluation Platform

Wer sich lieber einen schnellen Überblick verschaffen möchte, dem empfehle ich den t3n Artikel unter “10 Faktoren der „Quality Rater Guidelines“: So bewertet Google deine Website“. Der Beitrag bezieht sich zwar auf eine ältere Version der Quality Rater Guidlines sollte aber für den durchschnittlichen Webmaster/SEO mehr als ausreichend sein.

Fazit: Die Nacht-Lektüre für die nächsten Tage ist gesichert ;-).


Meine Apps im Google Play-Strore
Jetzt bei Google Play