Programmierung – Quo vadis?

Die ständig Sinkende Halbwertzeit des Fachwissens und die permanente Flut an neuen Technologien und Ideologien macht es dem Software Entwickler nicht leicht sich auf dem Laufenden zu halten und wer als Software Entwickler den Anschluss verpasst ist ganz schnell veraltet und muss sein Brot als Projektleiter oder schlimmeres verdienen :-).

Damit das nicht passiert, erstelle ich einmal im Jahr meine Hitliste der Programmier-Themen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob es sich um eine Programmiersprache, ein Framework oder irgendetwas anderes handelt. Wichtig ist nur, wie aktiv das Thema in der IT Branche (Software Entwicklung International) diskutiert wird. Dieses Mal habe ich die Daten der Jahre 2009 – 2013 und den Januar 2014 ausgewertet und dabei ist folgendes Ergebnis herausgekommen.

Die Top Themen für Software Entwickler

Auswertung

Die Top Themen sind wie nicht anders zu erwarten vor allem Programmiersprachen die jeder schon mal gehört haben sollte. Aber es mischen sich auch andere Themen darunter. So hat z.B. jQuery mittlerweile einen sehr stabilen Platz 6 für sich eingenommen und Android hat einen unglaublichen Aufstieg hinter sich gebracht und es sogar noch ganz knapp auf Platz 4 geschafft. Einen weiteren Aufwertstrend kann man ganz klar bei html sehen.
Html ist erst 2012 in die Top 10 eingestiegen und steht nun auf Platz 7. Pythonmusste diesen Platz leider abgeben, ist aber noch nicht am Ende. Die Sprace hat sehr viel Potential und wird sicher noch ein paar Jahre in den Top 10 verweilen.

Besonders gut gefällt mir die Kurve von iphone/ios (ich habe die beiden Begriffe zusammengefasst. Anderenfalls währe die Kurve der beiden Einzelbegriffe noch wesentlich negativer ausgefallen –  aber ich habe noch Hoffnung). Während der Begriff iphone 2009 und 2010 sehr aktiv diskutiert wurde, wurde er 2011 fast vollständig durch den Begriff ios ersetzt. Das konnte den Abwärtstrend, der 2011 eingesetzt hat, aber nicht aufhalten und aktuell befindet sich ios im freien Fall. Im schlimmsten Fall wird er nächstes Jahr schon komplett aus meiner Top 10 verschwunden sein.
Zu den üblichen Verdächtigen in der Liste brauche ich wohl nicht viel zu sagen. Java,JavaScript und PHP sind auf den Top Plätzen. Nachdem PHP 2012 ja auf den vierten Platz abgerutscht war, konnte PHP den dritten Platz wenigstens im Januar 2014 wieder verteidigen.

Nachdem Microsoft es einige Jahre lang mit viel Geld und Engagement versucht hat, geht es weiter abwärts mit C#. Entweder Microsoft hat es aufgegeben, oder das Marketing kämpft an zu vielen Fronten und ist mit der Situation überfordert. C# hat jedenfalls keinen Sprit mehr.

Nun geht es im Gleitflug nach unten. Mal sehen, wo C# die Kurve kriegt, denn ich glaube nicht, dass C# in absehbarer Zeit aus der Top-10 fällt. Interessant ist aber, dass die C#-Kurve und die C++ Kurve sehr ähnlich verlaufen. Es scheint, dass viele C++ Entwickler erst auf C# umgestiegen sind um dann doch eine richtige Programmiersprache (vermutlich Java) zu lernen. Passt ja auch. Wenn man von C++ kommt, kann man sich ganz gut in C# einarbeiten und wenn man dann schon C# versteht, ist es nur noch ein kleiner Schritt zu Java :-).

Fazit

Das Dreigestirn html, javascript und jquery ist eindeutig die Zukunft. Wer sich heute entscheiden muss, wo hin die Reise gehen soll und keine persönlichen Vorlieben hat ist damit auf jeden fall sehr gut bedient. Abrunden kann man das ganze dann noch mit php. Dann hat man alle wichtigen Web-Technologien unter einem Hut (bzw. bei den Jungen Leuten wohl eher unter einer Strickmütze).

Info

Für diese Auswertung habe ich dieses mal mehr als 24GB Daten (Öffentlich Diskussionen, Fragen und Tutorials) ausgewertet. BigData lässt grüßen :-)

Fragen und Anregungen nehme ich immer wieder gerne in Form von Kommentaren entgegen.

Wer sich für die Rohdaten interessiert, kann mir auch gerne einen kurzen Kommentar hinterlassen. Ist alles nicht geheim und basiert auf 100% öffentlich zugänglichen Informationen.

Meine Apps im Google Play-Strore Jetzt bei Google Play